Informationsstelle "Dritte Welt"
des Ev. Kirchenkreises Duisburg

Koloniestr. 92 - 47057 Duisburg, Tel./Fax: 0203 370304, drittewel@aol.com

 

Home>Gruppen>"Dritte Welt"

Navigation

Home
"Dritte Welt"
Umweltgruppen

 

 Duisburger "Dritte Welt" Gruppen


A-B                     C-E                     F-I                     K-U

A-B
Amnesty International

ARIC NRW e.V.
Arbeitskreis Nepal
Arbeitskreis Rhein-Ruhr der Kindernothilfe
Attac Duisburg
Baobab Afrikaprojekt e.V. 
Bildung für Afghanistan e.V. 
                                                                          zurück  

C-E
CVJM Duisburg e.V.
Diakonisches Werk Duisburg - Flüchtlingsberatung
Dritte-Welt-Laden Buchholz
Dritte-Welt-Laden Duisburg e.V.
Dritte-Welt-Laden St. Michael e.V. 
Eine-Welt - El Salvador Gruppe
Eine-Welt-Laden Walsum e.V.
Evangelisches Familienbildungswerk
Evangelische Kirchengemeinden Walsum - Aldenrade und   Walsum - Vierlinden
                                                                          zurück  

F-I
FairNetz Duisburg e.V.
FIAN Deutschland
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.
Friedensdorf International – Freundeskreis Duisburg
Gemeindedienst für Mission und Ökumene
Ghana-Kreis St. Ludgerus
IG Metall-Vertrauensleute bei der Eisenbahn und Häfen   GmbH 
Indien-Allianz-Mission e.V.
Internationales Zentrum der VHS
                                                                          zurück  

K-U 
Karmel Duisburg – Kirche am Innenhafen
Kindernothilfe e.V. 
Kirchengemeinde Friemersheim „Partnerkreis Ägypten“ 
Koordinierungskreis Duisburger Dritte Welt Gruppen 
Missionskreis St. Johannes, Duisburg-Homberg 
Solwodi e.V. 
Ubuntu Afrikaprojekte e.V. 
UNICEF Arbeitsgruppe Duisburg 
                                                                          zurück  

Amnesty International
Menschenrechte
Kontakt: Stephanie Aholt
Telefon: 0203 / 706958
Fax: 0203 / 7982171
brigittemaike@web.de
www.ai-bezirk-duisburg-oberhausen.de
Treffen: mittwochs, 19.30 h, 14-tägig
Duisburg-Stadtmitte, Landfermannstr. 3 (Klingel: "Pfarramt")

ai setzt sich seit über 40 Jahren für die Menschenrechte  ein. Insbesondere arbeitet ai

  • für die Freilassung gewaltloser politischer Gefangener, das heißt von Männern und Frauen, die wegen ihrer politischen, religiösen oder anderer Überzeugungen, aufgrund ihrer Hautfarbe, ethnischen Herkunft, Sprache oder ihres Geschlechts inhaftiert sind und Gewalt weder angewandt noch befürwortet haben
  • gegen Folter und Todesstrafe
  • für faire Prozesse
  • gegen das "Verschwinden lassen"

Aktivitäten in Duisburg:

  • Briefaktionen
  • Infostände
  • Radiosendungen
  • Ausstellungen
  • Konzertlesungen
                                                                    zurück

Anti-Rassismus Informations-Centrum
ARIC-NRW e.V.
Diskriminierung und Ausgrenzung aufgrund ethnischer Herkunft und Hautfarbe in allen Lebensbereiche wie Beschäftigung, Freizeit, Bildung, Öffentlichkeit.
Kontakt: Hartmut Reiners
Friedenstr. 11, 47053 Duisburg
Telefon: 0203 / 284873
Fax: 0203 / 2983618 oder 0203 / 9357466
info@aric-nrw.de
www.aric-nrw.de
Öffnungszeit: Mo-Fr von 9.00-14.00 Uhr

  • Antidiskriminierungsberatung für von Diskriminierung Betroffene
  • Dokumentation / Auswertung von Diskriminierungsfällen
  • Analyse von Diskriminierungsfeldern (strukturell, instutitionell, individuell)
  • Sensibilisierung von Institutionen / Behörden für die Themen "Rassismus und Diskriminierung"
  • Schulungen / Fortbildungen Antirassismus-Training für Multiplikatoren
  • Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Initiierung von Antirassismus-Projekten zur Überwindung von Ausgrenzung / Diskriminierung

Angebote/Aktivitäten:

  • Antirassismustraining in Schulen und anderen Institutionen
  • Informationsstände auf Veranstaltungen
  • Informationsmaterialien zu Rassismus und Ausländerfeindlichkeit
  • Publikation von Büchern und Infomaterialien zum Thema.
  • Organisation und Durchführung von Vorträgen zum Thema Antidiskriminierungsgesetz in Deutschland

Gefördert durch das Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie (MGSFF-NRW)
                                                                          zurück 

Arbeitskreis Nepal
Information – Beratung – Projekte
Kontakt: L. Debuck
Donaustraße 38, 47269 Duisburg
Telefon: 0203 / 710899
Fax: 0203 / 710831
AK-Nepal@gmx.de

Weiterhin unterstützen wir schulische Entwicklung, führen
Einzelverantaltungen durch,beraten gelegentlich Praktikanten und vermitteln
Informationen aus gegebenem Anlass; z.B. über die jeweilige
gesellschaftliche und politische Situation, Nepal in den Medien etc.
                                                                          zurück  

Arbeitskreis Rhein-Ruhr der Kindernothilfe
Informationsplattform für entwicklungspolitische Fragen
Kontakt: Karen Sommer-Loeffen
Lintorfer Str. 30, 47055 Duisburg
Telefon: 0203 / 727723
Fax: 0203 / 7386364
ksommer-loeffen@dw-rheinland.de

Aktivitäten:

  • Vorträge
  • Patentreffen
  • Infostände etc.
                                                                      zurück  

Attac Duisburg
Eine andere Welt ist möglich - Alternativen zur Finanz-, Friedens- und Sozialpolitik
Kontakt: Wolfgang Brahmann
Telefon: 0163 / 8119011
info@attac-duisburg.de
www.attac-netzwerk.de/duisburg
Plenum: jeden 2. und 4. Dienstag um 19:30 Uhr im IZ
                                                                          zurück  

Baobab Afrikaprojekt e.V.
Zimbabwe – Frauenprojekte, Politik und Kultur
Kontakt: Edith Lörcher
Martinstr. 16, 47058 Duisburg
Telefon: 0203 / 343396
baobab@afrikaprojekte.de
www.afrikaprojekte.de

BAOBAB Afrikaprojekte e.V. unterstützt  Frauenprojekte in Zimbabwe, in erster Linie Gartenprojekte. Die Frauen praktizieren biologischen Ackerbau und arbeiten für den lokalen Markt. Es besteht ein guter und langjähriger Kontakt zu der Frauenorganisation JEKESA PFUNGWA VUOINGQONDO die Projekte berät, schult und vernetzt.
In Deutschland möchte BAOBAB über Politik und Kultur in Zimbabwe informieren. Dazu dienen Ausstellungen, Diavorträge, Videofilme, Vorträge, die Veranstaltung von Literaturabenden und Konzerten sowie ein jährlicher Rundbrief und Informationen im Internet.
Die Mitglieder von BAOBAB arbeiten ehrenamtlich. Alle Spenden gehen ohne Abzüge nach Zimbabwe.

Angebot:

  • Diavorträge:  Die kleine musikalische Zimbabwe-Reise                    Vukuzenzele - Hilf Dir selbst -  Ein                    Gartenprojekt in Zimbabwe
  • Ausstellung: Vukuzenzele – Hilf Dir selbst - Landleben in                   Zimbabwe
  • Literaturabende: Wir lesen vor:
    • Frauen im südlichen Afrika: Texte von Yvonne Vera, Chenjerai Hove, Bessie Head
    • Die San und Gwi ("Buschmänner"): Texte von Marjorie Shostak und Giselher W. Hoffmann
                                                                zurück  

Bildung für Afghanistan e.V.
Bildung und Aufklärung von afghanischen Kindern, vor allem Mädchen in den Provinzen des Landes
Kontakt: Frau Brommundt, Herr und Frau Müller, Frau Pelters, Herr Rahman
Hohenzollernstraße 35, 47058 Duisburg
Telefon: 0203 / 3461799
Fax: 0203 / 2861008
info@bildung-fuer-afghanistan.de
www.bildung-fuer-afghanistan.de

Im Dezember 2001 gründete eine Gruppe Duisburger Bürger unter dem Eindruck der schrecklichen Ereignisse in Afghanistan den gemeinnützigen Verein "Bildung für Afghanistan e.V.". Ziel ist die direkte Hilfe zur Selbsthilfe in den afghanischen Provinzen. Der Verein hat keine bezahlten Mitarbeiter, alle Arbeiten erfolgen ehrenamtlich, sodass alle eingehenden Gelder direkt weitergegeben werden können. Durch den direkten und intensiven Kontakt (der Vorsitzende ist gebürtiger Afghane und war zeitweise durch seine berufliche Tätigkeit in Kabul direkt vor Ort) mit Helfern und Hilfsorganisationen vor Ort ist die bedarfsorientiert Hilfe gewährleistet.

Projekte/Aktivitäten:

  • in Afghanistan:
    • Schule "Schaschgau" (Lieferung von Heften und Stiften für etwa 600 Kinder)
    • Schule "Diwa" (Bezahlung von 5 Lehrerinnengehälter für ca. 200 Kinder - Unterricht nach den Lehrplänen der Unesco in Privaträumen, die durch den Verein ausgestattet wurden)
    • Schule "Malalai" (Bau eines Schulgebäudes für zunächst 500 Kinder - Eröffnung im Frühjahr 2004 - erweiterungsfähig, evtl. auch als Beratungsstelle für Frauen)
  • in Deutschland:
    • Filme, Benefiz-Kammerkonzerte, Vorträge, Informationsstände bei diversen Kirchen- und Gemeindefesten, Beteiligung am Charity-Walk, Teilnahme an den Fachtagungen in Iserlohn, Gemäldeversteigerungen, etc.
                                                                zurück  

CVJM Duisburg e.V.
Arbeitskreis Weltdienst
Partnerschaftsprojekte in Ghana und Peru
Kontakt: Karl-Heinz Frings
Claubergstr. 20-22, 47051 Duisburg
Telefon: 0203 / 25705
Info@cvjm-duisburg.de
www.cvjm-duisburg.de
                                                                         zurück  

Diakonisches Werk Duisburg - Flüchtlingsberatung
Beratung von Flüchtlingen
Kontakt: Regina Scheuerer
Bonhoeffer Str. 6, 47137 Duisburg
Telefon: 0203 / 4290528
Fax: 0203 / 4290512
Bürgerhaus Hütte
Friedrich Alfred Str. 21, 47228 Duisburg
Telefon 02065 / 908750
Fax: 02065 / 908729
scheuerer.regina@diakonie-duisburg.de
Sprechstunden:
Meiderich: Di 9.30–12.00 h und 14.00–16.00 h
Rheinhausen: Mo + Mi 9.30-12.00 h

Beratung über:

  • Abläufe des Asylverfahrens  
  • Informationen zum Ausländerrecht
  • Soziale Fragen
  • Familienzusammenführung

Informationen über Flucht, Asyl, Asylrecht und Situation von Flüchtlingen in Duisburg für alle Interessierten
                                                                          zurück  

Dritte-Welt-Laden Buchholz
Info und Verkauf fair gehandelter Waren
Kontakt: Michael Roth oder Horst Werner
Münchenerstr. 124, 47249 Duisburg
Telefon: 0203 / 709385
Michael Roth
Sittardsberger Allee 16, 47249 Duisburg
Telefon: 0203 / 701178 (7-16 Uhr), 0203 / 702252 (16- 20 Uhr)
Fax: 0203 /790596
michael.roth.miro@gmx.de
Horst Werner
Telefon + Fax: 0203 / 706714
CHHWe@aol.com

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 15.00 – 18.00 h,

Verein seit 7.11.83
Dritte Welt Laden seit Januar 1984
Unterstützung diverser Projekte, zur Zeit über die Kindernothilfe: Acoverde

                                                                            zurück  

Dritte-Welt-Laden Duisburg e.V.
Info und Verkauf fair gehandelter Waren
Koloniestr. 92, 47057 Duisburg
Telefon: 0203 / 358692
info@dritteweltladen-duisburg.de
www.dritteweltladen-duisburg.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr  10.00 –13.00 h und 15.00 – 18.00 h,
                      Sa      10.00 – 13.00 h
                                                                          zurück  

Dritte-Welt-Laden St. Michael e.V.
Info und Verkauf fair gehandelter Waren
Kontakt: Christa Schneider
Von-der-Mark-Str. 75, 47137 Duisburg
Telefon: 0203 /444973
Öffnungszeiten: Mo-Fr  10.00 - 12.00 h und 15.00 - 18.00 h
                        Sa       10.00 - 12.00 h
                                                                          zurück  

Eine-Welt - El Salvador Gruppe
Projektarbeit El Salvador
Kontakt: Elisabeth Müller 0203 / 598143
            Astrid Petzold 0203 / 598000
Anhalterstr. 9, 47169 Duisburg
WaltrautRegneri@aol.com
Öffnungszeiten: Jeden Sonntag 11.00 bis 13.00 h
im D.-Bonhoeffer Haus Cafe (außer Schulferien)
Schlachthofstr. 95, 47167 Duisburg

  • kleines Cafe im Evangelischen Gemeindehaus mit Verkauf von Eine-Welt Waren
  • Öffnung und Treff für verschiedene Gruppen: vom Fahrradclub über Eltern und Kindergarten Stammtische bis zu Gemeindefeiern und Geburtstagen
  • regelmäßig samstags (wechselnde Termine) Frühstück von 8.30 bis 12.30 h
  • Erlös für die Partnerschaft mit einer Gemeinde in El Salvador
  • Wir unterstützen mit dem Erlös des Cafés, dem Verkauf von Eine Welt Waren und mit Hilfe von Spenden und Geldzuweisungen der eigenen Kirchengemeinde und des Kirchenkreises das Pastoralteam der kath. Gemeinde in C. Segundo Montes in El Salvador. Regelmäßige Besuche haben diese Partnerschaft über Jahre hinweg gefördert. Konkret zahlen wir Minilöhne für: vier Pastoralleute, zwei Köchinnen zwei Küchenhilfen und mini Stipendien für zwei Studenten/innen
                                                                     zurück  

Eine-Welt-Laden Walsum e.V.
Verkauf fair gehandelter Waren, Informationen über Produzenten und Erzeugerländer
Kontakt: Marlies Mettlen
Friedrich-Ebert-Str. 192, 47179 Duisburg
Telefon: 0203 / 497099
Mcmr.mettlen@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 9.30 – 13.00 h u. 15.00 – 18.30 h,                            Mi und Sa 9.30 – 13.00 h

Regelmäßiger Verkauf im eigenen Ladenlokal, alles mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die gerne unterstützt werden möchten.

  • Informationsveranstaltungen in Schulen und Gemeinden
  • Beteiligung an Pfarr- und Stadtteilfesten, Weihnachtsmärkten
  • Mitglied im FairNetz Duisburg e.V. (Duisburg-Kaffee)
                                                                      zurück  

Evangelisches Familienbildungswerk
Familienbildung: Ökumenisches Lernen, umweltbewusste Ernährung, stadtteilbezogene Bildung 
Kontakt: Ulrich Schmitz
Haus der Familie, Hinter der Kirche 34, 47058 Duisburg
Telefon: 0203 / 30528-20
Fax: 0203 / 30528-48
Info@fbw-du.org
www.fbw-duisburg.de
Öffnungszeiten: Mo  14.00 – 20.00 h, Di – Do 8.30 – 20.00 h,
                       Fr    8.30 – 20.00 h

Weiterbildung in allen Lebensbereichen, zielgruppenorientiert, themen- und stadtteilbezogen, EU-geförderte berufliche Weiterbildung, Projekte in der Arbeitslosenarbeit

Angebot/Projekte:

  • Arbeitsloseninitiativen
  • Gesundheitsprojekte in Grundschulen
                                                                      zurück  

Evangelische Kirchengemeinden Walsum - Aldenrade und Walsum - Vierlinden
Partnerschaft, Projektunterstützung mit der CEBIE Kirche im Kongo
Kontakt: Pfr. Austen P. Brandt
Friedrich-Ebert-Str. 143, 47179 Duisburg
Telefon: 0203 / 491818
Fax: 0203 / 497463
austen-peters@t-online.de

Die Partnerschaft mit der CEBIE Kirche im Kongo besteht seit 20 Jahren. Es findet ein intensiver Austausch auf verschiedenen Ebenen statt. An dieser Partnerschaft sind die Duisburger Kirchengemeinden Walsum – Aldenrade, Walsum – Vierlinden die Kirchengemeinden Hiesfeld und Hünxe sowie der Kirchenkreis Dinslaken beteiligt.

Projekte:

  • Medizin
  • Aidsvorbeugung und Informationsseminare
  • Ausbildung
  • Frauenarbeit
                                                                     zurück  

FairNetz Duisburg e.V.
Fairer Handel - Duisburg Kaffee
Kontakt: c/o Infostelle "Dritte Welt"
Koloniestr. 92, 47057 Duisburg
Telefon: 0203 / 3632112
drittewel@aol.com
www.duisburg-kaffee.de

                                                                          zurück  

FIAN Deutschland
Recht auf Nahrung
Kontakt: Brigitte Hamm
Ritterstr. 12, 47228 Duisburg
Telefon: 02065 / 76021
hamm@uni-duisburg.de
www.fian.de

FIAN ist eine Menschenrechtsorganisation, die sich durch Fallarbeit und Kampagnenarbeit für das Recht auf Nahrung einsetzt.
Kampagnen u.a. zu Gold, Landreform, Blumen-Siegel

                                                                          zurück 

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.
Regionalgruppe Duisburg
Solidaritätsarbeit
Kontakt: Renate und Ulli Fausten
Dickelsbachstr. 21, 47053 Duisburg
Telefon und Fax: 0203 / 666333
cubita@gmx.de

Förderung der Freundschaft beider Länder durch materielle Hilfe und Kulturaustausch sowie durch Information zwecks Abbau von Vorurteilen.

Projekt:

  • Kinderabteilung des "Oncologico" (große Krebsklinik in Havanna)
                                                                      zurück  

Friedensdorf International – Freundeskreis Duisburg
Medizinische Betreuung für Kinder aus Krisen- und Kriegsgebieten
Kontakt: Kordula Glunz
Traunsteiner Str. 25, 47249 Duisburg
Telefon: 0203 / 704386

Nach erfolgreicher medizinischer Betreuung kehren die Kinder zurück in ihre Heimat und zu ihren Familien. Bestandteil der Arbeit des Friedensdorfes sind auch noch vielschichtig angelegte Auslandsprojekte z.B. ein neues Krankenhaus in Kabul wo die Kinder dann ausreichend versorgt werden können. Ein weiteres Aufgabengebiet erfolgt durch das Bildungswerk durch friedenspädagogische Arbeit.

Aktivitäten:

  • Peace im Pott - Dorffest einmal im Jahr
                                                                    zurück  

Gemeindedienst für Mission und Ökumene
Region Westliches Ruhrgebiet
Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Kampagnenarbeit: Fairer Handel, Welternährung, Dekade zur Überwindung von Gewalt
Kontakt: Ursula Thomé, Eckhard Röhm, Karin Willke, Isabelle Kuhlmann (Sekretariat)
Althofstr. 4, 45468 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-3003- Durchwahlen: -212, - 215, - 216, -238
Fax: 0208-3003-299
gmoe@kirche-muelheim.de
www.kirche-muelheim.de
Sprechstunden: Dienstag und Donnerstag 9.30-13:00 h und nach Vereinbarung
                                                                          zurück  

Ghana-Kreis St. Ludgerus
Partnerschaft, Projektarbeit in Ghana
Kontakt: Rudolf Niessing
Goethestr. 59, 47179 Duisburg
Telefon: 0203 / 480365
Fax: 0203 / 491309
Stludgerus@aol.com

Partnerschaft mit der Pfarrei St. Joseph in Jirapa Nord-Ghana, Organisation zwischenmenschlicher Beziehungen

Projekte:

  • Bauprojekt
  • Unterstützung einzelner Gruppen und der Pfarrei
                                                                      zurück  

IG Metall-Vertrauensleute bei der Eisenbahn und Häfen GmbH
Entwicklungspolitische Zusammenarbeit mit brasilianischen Gewerkschaften und Nicht-Regierungsorganisationen
Kontakt: Michael Müller, Hermann Dierkes, Feti Özkan
Franz-Lenze-Str. 15, 47166 Duisburg
Telefon: 0203 / 5225627
Fax: 0203 / 5240647
Michael.Mueller@tks-eh.thyssenkrupp.com

Aktuell unterstützen wir ein Projekt im Süden Brasiliens für genfreie Landwirtschaft sowie ein Projekt zur Förderung des nachhaltigen Erzbergbaus im Bundesland Minas Gerais.
                                                                          zurück  

Indien-Allianz-Mission e.V.
Projektunterstützung in Indien
Kontakt: Friedhelm Lubenow
Kaiserswerther Straße 362, 47259 Duisburg
Telefon und Fax: 0203 / 783602
FriedhelmLubenow@gmx.de
                                                                          zurück  

Internationales Zentrum der VHS
Interkulturelle Bildung
Kontakt: Wolfgang Esch
Flachsmarkt (am Innenhafen), 47051 Duisburg
Telefon: 0203 / 2833692
Fax: 0203 / 2832086
Internationales-zentrum@stadt-duisburg.de
www.vhs-duisburg.de

Interkulturelles Bildungs- und Begegnungszentrum

Angebot:

  • Jährlicher Afrika Markt (1. Hälfte Juni)
  • Räume für Treffen und Programme von Eine-Welt-Gruppen, internationale Initiativen und Vereine von Migranten zur kostenlosen Benutzung.
  • Wechselndes Programm

                                                                           zurück  

Karmel Duisburg – Kirche am Innenhafen
Partenschaften mit Brasilien und Kamerun, Eine-Welt-Verkaufsstand
Kontakt: Renate Reichert
Karmelplatz 1-3, 47051 Duisburg
Telefon: 0203 / 26409
Fax: 0203/ 26419
info@karmel-duisburg.de
www.karmel-duisburg.de
Öffnungszeiten: Do, 16.00 -18.00 h

Die intensiven und persönlichen Kontakte werden hergestellt über den Karmeliterorden der niederdeutschen Provinz.

  • Bischof Pater Paulo (Karmelit) aus Petrolina in Brasilien hilft und fördert mit unserer Unterstützung u.a. Straßenkinderprojekte, ein Pilger- und Bildungshaus, eine Schule gegen das Analphabetentum.
  • Der Aufbau eines Priesterhauses und die Ausbildung von Studenten ist ein weiteres Projekt in Kamerun.

Projekte/Aktivitäten:

  • Sternsingeraktion
  • Weihnachtsbasar
  • Eine-Welt-Verkaufsstand
  • Wir-Essen in der Fastenzeit
  • Karmel-Förderverein
  • 2004-Reise einer Jugendgruppe nach Brasilien um beim Hausbau vor Ort zu helfen.
                                                                      zurück  

Kindernothilfe e.V.
Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa;
Schwerpunkte: Kinderrechte, Bildung, Ausbildung, Rehabilitation Behinderter, Straßenkinder, Gemeinwesenentwicklung

Kontakt: Dr. Ingrid Hruby
Düsseldorfer Landstraße 180, 47249 Duisburg
Telefon: 0203 / 7789-181
Fax: 0203 / 7789-118
ingrid.hruby@knh.de
www.kindernothilfe.de

Die Kindernothilfe ist eine Kinderhilfsorganisation. Sie ist in 28 Ländern mit 1.086 Projekten zum Schutze von 200.000 Kindern und Jugendlichen aktiv. Die Kindernothilfe vertritt Kinderrechte in der ganzen Welt und kämpft unter anderem gegen Kinderarbeit und Kinderprostitution. In Deutschland ist sie in der Informations- und Bildungsarbeit und in zahlreichen Kampagnen aktiv. Seit vielen Jahren erhält die Organisation das DZI-Spendensiegel, das einen seriösen Umgang mit Spendengeldern bestätigt. Mitglieder im Stiftungsrat der Kindernothilfe sind unter anderem Dr. Norbert Blüm und Bundespräsidentengattin Christina Rau.

  • Verschiedene Projekte und Programme in 28 Ländern; Unterrichtsmaterialien, Länderinfos, Themenhefte, Ausstellungen, Diaserien, Filme
                                                                     zurück  

Kirchengemeinde Friemersheim "Partnerkreis Ägypten"
Partnerschaft mit der koptischen Kirche in Ägypten, Austausch über Glaubensinhalte, Dorfentwicklung, Beschneidung von Mädchen, Menschen im Müll, ägyptische Kultur
Kontakt: Dietmar Boos
Clarenbachstr. 17, 47229 Duisburg
Telefon: 02065 / 48621
Fax: 02065 / 421372
dietmar.boos@web.de
www.ekir.de/aegypten

Der Partnerkreis mit dem Entwicklungshilfeausschuss des Kirchenkreis Moers, beschäftigt sich mit der Gestaltung der Partnerschaft zur Koptischen Kirche in Ägypten, speziell in der Diözese Beni Suef (120 km südlich von Kairo) und in Ezbet El Nakhl, einer Müllstadt in Kairo. Diese Arbeit besteht seit 25 Jahren.
Neben der Koordination von Spendengeldern und Kampagnen für die Dorfentwicklung, einem Antibeschneidungsprogramm und Hilfen für die Menschen in der Müllstadt Ezbet El Nakhl, besteht eine rege Begegnungsarbeit zwischen jungen Erwachsenen aus Beni Suef und dem Kirchenkreis Moers. Dazu gehört auch die Begleitung von jungen Leuten in einem Erfahrungspraktikum.
Es bestehen Kontakte zu den Bischöfen, Pfarrern, sowie zu dem einzigen sozialdiakonischen Schwesternorden in der Koptischen Kirche "The Daughters of St. Mary" und zu den Leitenden der Projekte. Darüber hinaus gibt es einen guten Kontakt zum Generalbischof für Deutschland, Bischof Damian und zu koptischen Pfarrern in Düsseldorf
                                                                          zurück  

Koordinierungskreis Duisburger Dritte Welt Gruppen
Vernetzung, Organisation von Veranstaltungen
Kontakt: c/o Infostelle "Dritte Welt"
Koloniestr. 92, 47057 Duisburg
Telefon: 0203 / 370304
Drittewel@aol.com
                                                                          zurück  

Missionskreis St. Johannes, Duisburg-Homberg
Mission, Entwicklung, Frieden, Eine Welt für alle
Kontakt: Michael Ricken
Duisburger Straße 238, 47198 Duisburg
Telefon: 02066 / 55962
Gerda.Michael.Ricken@t-online.de

Aktionskreis für folgende Aktivitäten: Aktion Sternsingen, Osterbasar auf dem Wochenmarkt, TransFair-Verkauf: in der Kirche (jeden ersten Sonntag), in der Pfarrbücherei und im Pfarrbüro (zu den entsprechenden Öffnungszeiten) und beim hiesigen Weihnachtsmarkt
Gestaltung von Eine-Welt-Gottesdiensten, Martinsmarkt, Unterschriften-Aktionen, Fastenwochen, Ökumenische Soli-Märsche

Projekte:

  • Jährlich wechselnde "Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekte" der kirchlichen Hilfswerke MISEREOR, MISSIO und Kindermissionswerk, jeweils in Aachen, für Afrika, Lateinamerika, Asien
                                                                      zurück  

Solwodi e.V.
Beratung von Heiratsmigrantinnen, Beratung und Betreuung von Frauen-Menschenhandelsopfern
Postfach 101150, 47011 Duisburg
Telefon: 0203 / 663150
Fax: 0203 / 663151
solwodi-Duisburg@t-online.de
www.solwodi.de
Sprechstunden: Mo-Do 9.00 – 17.00 h, Fr 9.00 – 14.00 h

Beratung, Schutz, Prozessbegleitung; Vermittlung von Rechtsanwältinnen, Hilfe bei Behörden, medizinische Hilfe, Vermittlung einer Schutzwohnung, Hilfe bei Arbeitsvermittlung, Vernetzungarbeit mit Nicht-Regierungsorganisationen im Heimatland
                                                                          zurück  

Ubuntu Afrikaprojekte e.V.
Ehrenamtliche Förderung von Selbsthilfeprojekten und Brennpunkten in Afrika
Kontakt: Daniel und Monika Stroh
Kortumstraße 124, 47057 Duisburg
Telefon und Fax: 0203 / 7577755
info@ubuntunet.de
www.ubuntunet.de

Unterstützung von Dorfinitiativen und Mädchen sowie Frauenförderung und Ausbildung benachteiligter Jugendlicher in Gambia, Aufklärungsarbeit gegen weibliche Beschneidung.

Aktivitäten:

  • Ausstellungen, Lesungen, Basarstände, Benefiz-Aktionen, Zusammenarbeit mit anderen Initiativen

Angebote:

  • Wanderausstellung "Africa Assata" Bilder, Texte und Objekte
  • Trommelworkshops für Kinder(gärten), Jugendliche, Schulklassen und Erwachsene
                                                                     zurück  

UNICEF Arbeitsgruppe Duisburg
Verkauf von UNICEF-Grußkarten
Kontakt: Mechthild Arntz, Claudia Anhaus
Prinzenstr. 110, 47198 Duisburg
Telefon: Büro: 02066 / 35673
            Arntz: 02066 / 55644
Fax: 02066 / 417650
unicef-duisburg@t-online.de
www.unicef-duisburg.de
Öffnungszeiten:
  Jan – Sep: Mi 9.30 – 12.00 h und Do 15.00 – 19.30 h
  Okt – Dez: Di-Fr 9.30 – 12.00 h und Do 15.00 – 19.30 h
  in den Schulferien geschlossen

UNICEF - das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen – versteht sich als Anwalt aller Kinder und leistet Hilfe zur Selbsthilfe für Kinder in der Dritten Welt und Osteuropa.

  • Beschaffung von Spendengeldern zur Unterstützung der UNICEF-Projekte in über 160 Ländern
  • Informationsarbeit über die Kinderrechte in Schulen, durch Ausstellungen usw. Alle ca. 40 Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich.
  • Verkaufs- und Infostände z.B. am Weltkindertag, in der Adventszeit in der Mayerschen Buchhandlung, bei Schulfesten und Basaren. Z.Zt. sammeln wir Unterschriften gegen Kinderhandel (werden im Herbst 2004 der Bundesregierung übergeben)
                                                                     zurück   

 

Öffnungszeiten

Infostelle 3. Welt
Dienstag und Donnerstag
10.00 - 13.00 Uhr
und
14.00 - 16.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung